Skip to main content
hildegard natur

Klosterruine Disibodenberg

Disibodenberg als wichtige WirkungsstÀtte und heutiges Kulturdenkmal

An Allerheiligen um 1112 (andere Quellen berichten auch vom Jahre 1106) wird Hildegard ins damalige Benediktinerkloster Disibodenberg aufgenommen.

Die Klosterruine Disibodenberg ist eine ehemalige Klosteranlage im Bundesland Rheinland-Pfalz in Deutschland. Sie liegt auf einem HĂŒgel bei der Ortschaft Odernheim am Glan, etwa 35 Kilometer westlich von Mainz.

Die Klosterruine Disibodenberg war im 12. Jahrhundert das Zentrum des Klosters Disibodenberg, das von der Heiligen Hildegard von Bingen geleitet wurde. Hildegard von Bingen lebte und arbeitete in diesem Kloster und verfasste hier viele ihrer bedeutenden Schriften ĂŒber Theologie, Medizin, Musik und Naturwissenschaften.

Die Klosteranlage wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach zerstört und wieder aufgebaut, bis sie im 17. Jahrhundert endgĂŒltig aufgegeben wurde. Heute sind nur noch Ruinen der ehemaligen GebĂ€ude erhalten, darunter die Überreste der Klosterkirche, des Refektoriums und des Kapitelsaals.

Die Klosterruine Disibodenberg ist ein bedeutendes Kulturdenkmal und ein Wallfahrtsort fĂŒr GlĂ€ubige, die der Heiligen Hildegard von Bingen gedenken wollen. Die Ruine ist öffentlich zugĂ€nglich und kann von Besuchern besichtigt werden.

 

Die Klosterruine Disibodenberg in der Denkmalpflege
Das Landesamt fĂŒr Denkmalpflege Rheinland-Pfalz in Mainz begann 1985 mit archĂ€ologischen Grabungen und Sicherungsarbeiten im KlostergelĂ€nde.

Die Denkmalpflege ist ein Bereich des Kulturerbes, der sich mit der Erhaltung, Restaurierung, Pflege und Dokumentation von historischen DenkmĂ€lern, GebĂ€uden, StĂ€tten und Artefakten befasst. Die Denkmalpflege zielt darauf ab, kulturelle und historische Werte sowie das kĂŒnstlerische Erbe der Menschheit zu schĂŒtzen und zu bewahren.

In der Praxis umfasst die Denkmalpflege eine Vielzahl von Aufgaben und AktivitÀten, wie zum Beispiel:

Identifikation und Dokumentation von historischen StÀtten und Artefakten
Bewertung der historischen Bedeutung von DenkmÀlern und GebÀuden
Restaurierung, Konservierung und Reparatur von DenkmÀlern und GebÀuden
Erhaltung von historischen StĂ€tten und GebĂ€uden durch Schutzmaßnahmen wie z.B. Feuerschutz oder Umweltschutz
Förderung der öffentlichen Bildung und Bewusstseinsbildung ĂŒber historische DenkmĂ€ler und GebĂ€ude
Zusammenarbeit mit lokalen und nationalen Regierungen, um Gesetze und Vorschriften zum Schutz des kulturellen Erbes durchzusetzen.
Die Denkmalpflege spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Geschichte und des kulturellen Erbes von LÀndern und Regionen auf der ganzen Welt und hat einen wichtigen Einfluss auf die Erhaltung der kulturellen IdentitÀt und des Erbes einer Gesellschaft.